Das Projekt

Seit 2009 fotografiere ich Schauspieler. Es dürften inzwischen einige hundert gewesen sein, die ich vor meiner Linse hatte und noch immer macht mir die Arbeit mit ihnen Spaß. Einer der Gründe ist wohl, dass ich im allgemeinen Schauspieler als sehr offen und zugänglich empfinde. Die vielen Gespräche mit ihnen haben mich bisher sehr bereichert. Die Faszination, die ich mit ihnen teile, gilt den Menschen und ihren Geschichten.

Die Idee zu dem Projekt Actories (Mischung aus Actors und Stories) ist schnell erklärt. Ich möchte Schauspieler so klar und greifbar wie nur möglich portraitieren. Die Bilder sollen ästhetisch und narrativ sein. Wie ich finde, geht das am besten mit einer analogen Mittelformatkamera. Ein subjektiv geschriebener Text des jeweils Portraitierten soll dabei unterstützend wirken. Je persönlicher, desto besser. Es gibt keine inhaltlichen Vorgaben.

Die Shootings finden in unregelmäßigen Abständen in meinem Studio in Berlin statt. Schauspieler, die Interesse haben an dem Projekt teilzunehmen, können sich gerne bei mir (unter Kontakt) melden – ich freu mich!

Hannes Caspar , Mai 2016