Aaron Thiesse

Aaron Thiesse

Allgemein

Zwei mal geschnitten in weniger als fünf Minuten! Was soll der Scheiß denn bitteschön???
Ich kann kochen! Ich halte auch nicht zum ersten Mal ein Messer in der Hand! Und Zwiebeln schneiden? Halloooo!!! Wenn ich nicht Aaron heißen würde, müsste man mich Zwiebel-Jack nennen (erschreckend guter Film übrigens: Zwiebel-Jack räumt auf).
Es hat ja alles mit allem zu tun und nichts passiert ohne Grund…lalala…wir kennen den Spaß ja. Ja, und wohl auch ich war nicht ganz bei der Sache. Warum? Gute Frage! Sehr gute Frage! Ich hing mit meinen Gedanken an einen sehr sehr…scheiße…an einen schlimmguten Werbedreh, den ich leider nicht bekam und so blöde kurz davor stand. Aaaaaaaahhhhhhh!!! Dieser Dreh hätte mein Leben, auf finanzieller Ebene, für mindestens ein Jahr sehr entspannt.
Wie schüttelt man so etwas ab? Klar, wir bekommen regelmäßig Absagen und das ist leider auch der größere Part, als diese schönen seltenen Zusagen und Werbung ist nur Kohle. Es geht ja nicht um ein Drehbuch, in das ich mich verliebt habe und jetzt wie blöde zu Hause rumheulen möchte…nee. Es ist nur dieses schöne, blöde Geld, welches mal wieder eine weitere Schleife fliegt, um zu Aaron zu kommen.
Ich muss an David Hasselhoff denken, der einmal in seiner Figur des Michael Knight zu einer total am Boden zerstörten Frau, die gerade ihren Mann verloren hatte, sagte…ich weiß, wie sie sich jetzt fühlen! Als mein Vater starb, habe ich sechs Stunden lang Basketball gespielt!
Was für ein Text! Wahnsinn!!!
Vielleicht ist das die Lösung!? Michael hat es gesagt! Sport! Ok, ich habe nicht sechs Stunden lang Basketball gespielt. Ich war aber laufen und habe noch anderen Spaß draußen veranstaltet. Das Ergebnis: mein Kopf war frei…für ca. eine halbe Stunde nach dem Sport und mein Finger hat gepocht, wie wild. Länger, als eine halbe Stunde!
Wieso der Finger? Stimmt. Könnt ihr noch gar nicht wissen! Ich habe mir in den Finger geschnitten. Fast die Kuppe weg! Im Kindergarten wäre ich ein Held gewesen, aber jetzt…ca. 30Jahre nach dem Kindergarten, ernte ich nur einen komischen Blick von meinem Kumpel Klaus(aus redaktionellen Gründen wurde aus Klausemann Klaus) und einen angeekelten Blick von Babu(Babuchen).
Wieso lese ich diesen Quatsch hier überhaupt?
Nur Geduld meine jungen Padawane! Oder Padawans? Who cares?
Es geht hier nämlich um die Geduld und dessen Freund Ungeduld. Ja, sie sind Freunde! Beide brauchen einander, wie Nutella und Erdnussbutter, Fridolin(meine Zimmerpflanze) und Wasser oder Möwe(meine Honda) und Öl.
Lasst die Ungeduld zu, bis sie euch ein Finger abschneiden will! Ab diesem Zeitpunkt ist die Geduld wieder euer Freund, denn wie ich jetzt hier schreibe:

Ungeduld ist eine Katze, die auf euren Schultern sitzt und euch die Haare kämt, ihr Schwanz euch aber die Sicht nimmt und ihr die aktuellste Folge Moonshiners nicht sehen könnt!

__________

Aaron Thiesse, geboren 1980 in Hannover
Agentur